Recent Entries

Recent Comments

Mai 4, 2010 Categorized under Allgemein - No Comment

Umkehrosmoseanlage

Umkehrosmoseanlage zur Erhöhung der Wasserqualität

 

Eine Umkehrosmoseanlage funktioniert nach dem Prinzip der Umkehrosmose. Auf diese Weise wird es ermöglicht, die Qualität von Wasser auf natürliche Art zu erhöhen. Insbesondere das Trinkwasser in Deutschland hat im EU-Durchschnitt sehr schlecht abgeschnitten. Die einzige Möglichkeit dennoch gutes Wasser zu trinken ist die ständige Beschaffung von Quellwasser oder aber der Kauf einer Umkehrosmoseanlage.

Qualitativ hochwertige Umkehrosmoseanlagen gibt es hier.

 

Wie funktioniert jedoch die Umkehrosmose genau?

 

Bei der Osmose werden auf natürliche Weise Stoffe zwischen zwei Medien ausgetauscht. In unserem Körper findet dieser Prozess zwischen den aufgenommenen Stoffen und der Zellmembran statt. Betrachtet man die Zellmembran als Trennwand, so gelangen die Moleküle in einer Flüssigkeit dorthin, wo die geringere Konzentration vorliegt.

 

Die Umkehrosmose läuft dann so ab, dass auf der Seite, wo die Schadstoffe sind, ein zusätzlicher Druck erzeugt wird, der nur das reine Wasser durch die Membran durchlässt, nicht jedoch all die Stoffe, die schädlich sind und vermieden werden wollen. Die Schadstoffe bleiben an der Membran hängen und werden in den Abfluss weggespült.

Hier gehts zum Shop

Ein Video macht den gesamten Prozess nochmal deutlich:

 

Abhängig davon wie gut die Umkehrosmose-Membran ist, gibt es qualitativ hochwertige und weniger gute Umkehrosmoseanlagen, was sich natürlich im Preis niederschlägt. Auch der Geschmack des Wassers und die Lebensdauer der Anlage hängt im Wesentlichen von der Membranqualität ab.

Hier gehts zum Shop